Faszination Ägypten

Pompejussäule in Alexandria

[adsense]

Die Pompejussäule in Ägyptens berühmter Stadt Alexandria befindet sich im südwestlichen Teil des Stadtzentrums. Die Säule wurde Ende des 3. Jahrhundert n. Chr. erbaut. Es wird angenommen, dass die Triumphsäule den Kaiser Diokletian ehren sollte. Hierzu gibt es mehrere Überlieferungen. Eine Überlieferung besagt, dass der Bau der Säule nach einem Sieg des Kaisers über Achilles stattfand. Möglich ist jedoch auch, dass die Säule dem Kaiser gewidmet wurde, weil dieser der armen Bevölkerung Nahrungsmittel spendete. Dies würde auch zur griechischen Inschrift auf dem Sockel passen, in der er als „gerechter Schutzgott“ bezeichnet wird. Vermutungen zufolge könnte auf der Säule einst eine Statue des Kaisers gestanden haben. Diese Vermutungen werden auf den Fund eines Nil-Mosaiks gestützt, dass aus dem 5. Jahrhundert stammt. Es zeigt neben ägyptischen Bauwerken eine Säule mit Statue. 

Ihren Namen erhielt die Pompejussäule in Alexandria nach Gnaeus Pompeius Magnus, der von 106 bis 48 v. Chr. gelebt hat. Erzählungen zufolge, sollte sich sein Grab unter der Säule befinden. Dies wurde jedoch bisher nicht bestätigt, da es auch in Pelusion ein Grab von Pompeius gibt, in dem sich angeblich seine verbrannten Überreste befinden sollen. Der Name der Säule wurde jedoch bis heute beibehalten.

Die Pompejussäule in Ägypten steht auf einer Erhebung, die aus Geröll und Bauwerkresten besteht. Unter der Säule befinden sich die Ruinen der Serapeum-Tempelanlage, die 391 n. Chr. durch den Kaiser Theodosius bei Streitigkeiten zwischen den Christen und den Nichtchristen zerstört wurde. Die Triumphsäule wurde vor der Zerstörung bewahrt, da die Christen glaubten, dass die Säule Pompejus gewidmet sei. 

Der monolithische Schaft der Säule ist rund 21 m hoch und 285 t schwer. Die Säule gehört damit zum einem zu den größten antiken Monolithen und zum anderen zu den größten antiken monolithischen Säulen weltweit. Der Schaft besteht aus rotem Assuangranit. An der Basis hat der Schaft einen Durchmesser von 2,71 m. Somit verfügt der Säulenschaft über einen Umfang von etwa 9 m. Die Gesamthöhe der Pompejussäule angefangen bei der Basis bis zum korinthischen Kapitell beträgt rund 27 m. Neben der Säule werden mehrere Fundstücke ausgestellt. Zu ihnen gehören unter anderem Königssphinxen und Scheinsarkophage aus den nahegelegenen Katakomben.