Ägyptisches Museum Ägypten

Das Ägyptische Museum in Kairo, Ägypten

Auge in Auge mit der wohl berühmtesten Mumie der Welt – der Mumie von Pharao Ramses II. –, die Pracht der Beigaben aus dem Grab Tutanchamuns erleben oder die Goldmaske von Pharao Psusennes I. bewundern… Diese Erlebnisse und noch vieles mehr ermöglicht das Ägyptische Museum in Kairo, das zu den größten Museen der Welt zählt. Zugleich ist es das wichtigste Museum der ägyptischen Hauptstadt und das weltweit größte Museum, das die Schönheiten und Kuriositäten der altägyptischen Kunst präsentiert.

Seine Sammlung wurde im Jahr 1858 begründet und besteht aus rund 120 000 Artefakten, die aus den unterschiedlichsten Epochen der Geschichte Ägyptens stammen. Unter anderem werden Werke der Frühgeschichte, des Alten, Mittleren und Neuen Reiches und der Griechisch-Römischen Epoche gezeigt. Die Fülle der Ausstellungsstücke umfasst neben Totenfiguren auch Stelen und Säulen, antike Münzen und Werkzeuge sowie jahrtausendealte Kleidung und wertvollen Schmuck.

Neben den bereits genannten Highlights beherbergt das Ägyptische Museum in Kairo den prachtvollen Schmuck der Königin Ahhotep I. sowie zahlreiche weitere Grabbeigaben unterschiedlichster Herkunft. Besonders beliebt sind die Funde aus dem Grab von Juja und Tuja oder aus der letzten Ruhestätte von Königin Hetepheres, der Mutter des Pharaos Cheops. Aus der Amarna-Zeit Ägyptens stammen Kunstwerke und Alltagsgegenstände, die einst Echnaton und seiner Familie gehört haben.
Im Mumiensaal erwarten den Besucher die sterblichen Überreste zahlreicher ägyptischer Pharaonen des Neuen Reiches, die in luftdichten Glasvitrinen dem Zahn der Zeit trotzen. Unter ihnen befinden sich neben Thutmosis I. und Amenophis I auch Merenptah und Sethos II. Ebenso sind Mumien und die dazugehörigen Särge verschiedener Amunpriester erhalten.

Auch das Gebäude selbst, in dem sich das Ägyptische Museum befindet, ist durchaus einen Blick wert. Im Jahr 1900 wurde das gewaltige Gebäude in der Innenstadt Kairos im neoklassischen Stil erbaut, das Museum wurde schließlich 1902 eröffnet. Heute erleben alljährlich rund 2,5 Millionen Besucher die faszinierenden Objekte der bewegten Geschichte Ägyptens. Für die kleinsten Besucher wurde im Ägyptischen Museum ein Kindermuseum eingerichtet, das besonders auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen eingeht und auch diesen Gruppen ein unvergessliches Erlebnis garantiert.