Faszination Ägypten

Die Unterwasserwelt von Marsa Alam

Ägypten ist nicht nur für zahlreiche historische Stätten und den Nil berühmt, hier liegen die schönsten Tauchgründe quasi vor der Hoteltür. Die Küstenstadt Marsa Alam ist noch etwas verschlafen und fernab des Massentourismus. Der Ort befindet im Südosten des Landes in direkter Nähe des Roten Meeres. Die Lage ist zum Tauchen ideal, die Unterwasserwelt wird nur von wenigen Abenteuerlustigen besucht. Hier kann man die begehrten Tauchziele nahezu ungestört genießen, die Unversehrtheit der Rifflandschaften sollte besonders hervorgehoben werden.

Eines der beliebtesten Ausflugsziele von Marsa Alam ist wahrhaftig Elphinstone, das Gebiet ist für seine unzähligen Haie bekannt. Einige Unternehmen locken die Unterwasserbewohner mittels Fischköder an die Boote, um eine Sichtung garantieren zu können. Nicht selten bekommen Tauchbegeisterte die verschiedensten Arten zu Gesicht, häufig sind es Weißspitzen- und Hammerhaie. Marsa Alam wird heute noch mit dem Tauchplatz Dolphin House in Verbindung gebracht, nicht ganz unbegründet, das Gebiet zählt zu den bekanntesten Highlights in ganz Ägypten. Ursprünglich unter dem Namen Shaab Samadai bekannt, tummeln sich hier eine Unmenge von Spinner-Delfinen. Die Tiere sind für ihre beeindruckenden Sprünge bekannt. Die Besonderheit des Riffes liegt in seiner Form. In der hufeisenförmigen Lagune bekommen Taucher eine Vielzahl dieser possierlichen Geschöpfe zu Gesicht, nicht zu vergessen die prächtigen Korallenlandschaften, welche sich in beeindruckender Schönheit präsentieren.

Für Tauchprofis, wie auch für Anfänger des Unterwassersports bietet das Gebiet Abu Dabab ein Highlight der Extraklasse: Dugongs. Die bis zu vier Meter langen, Pflanzen fressenden Säugetiere sind ferner als Seekühe bekannt und äußerst selten. In dieser Gegend stehen die Chancen auf eine Sichtung allerdings nicht schlecht, das seichte Wasser sorgt daneben für fantastische Sichtbedingungen. Manchmal bekommt man sogar Schildkröten oder gar Haie zu Gesicht. Ein Nachttauchgang bietet sich hier optimal an, denn das Riff befindet sich in der Nähe von Elphinstone und kann sehr gut kombiniert werden.

Wer ein Fan von Großfischen ist, sollte Daedalus Reef nicht außer Acht lassen. Hier bekommen Taucher einiges geboten. Ziel ist ein sechs Stunden entfernter Leuchtturm, der als Ankerplatz genutzt wird. Die Steilwände sind herrlich von Korallen bewachsen und bieten Lebensraum für zahlreiche Lebewesen. Wenn man ganz großes Glück hat, begegnet man dem wohl anmutigsten Wesen der Meere, dem Walhai. Jedes Taucherherz schlägt beim Anblick dieses mächtigen Kolosses höher. Daneben sind Hammerhaie und Mantas nicht minder interessant.