Unterwasserwelt Hurghada Ägypten

Die Unterwasserwelt von Hurghada

Die Stadt Hurghada ist nicht nur eine der beliebtesten Reiseziele von Ägypten, der Ort zählt ferner zu den größten touristischen Zielen des ganzen Landes und steht besonders bei Fans des Tauchsports im Mittelpunkt einer Reise. Zwar reihen sich an den Stränden der Metropole unzählige Hotels aneinander, ein Besuch der reizvollen Unterwasserlandschaft lohnt sich dennoch.

Die meisten Sportler lassen es sich nicht nehmen, ihre eigene Ausrüstung mit in den Urlaub zu nehmen. Hat man diese dennoch vergessen, steht das Equipment einer ansässigen Tauchschule zur Verfügung. Selbst Anfänger bekommen in Ägypten die einmalige Gelegenheit, ihren lang ersehnten Tauchschein zu machen. Dann steht dem Abenteuer unter Wasser nichts mehr im Weg. Täglich starten zahlreiche Ausflüge zu den Top Spots des Roten Meeres. Die ganzjährig warmen Wassertemperaturen gestalten einen Tauchgang überaus angenehm, man benötigt keinen lästigen Trockenanzug und kann sich ausgiebig im Wasser aufhalten, ohne zu frieren. Erstes Ziel ist häufig die zehn Kilometer entfernte Insel Abu Ramada, hier gibt es gleich mehrere schöne Highlights zu bestaunen. Zum einen sind es die fantastischen Weichkorallen- und Felslandschaften des Riffes Gota Abu Ramada, zum anderen die Steilwände von Carlons Corner. In diesem Gebiet tummeln sich häufig viele Röhrenaale, ferner liegen hier die Trümmerteile eines kleinen Bootes in ungefähr fünfzehn Metern Tiefe.

Von Hurghada aus steuert man ebenso die Insel Giftun an, das Ziel wird meistens binnen einer Stunde erreicht. Dieser Platz ist aufgrund seiner Strömungen eher fortgeschrittenen Tauchern vorbehalten. Bei besten Sichtverhältnissen bekommen Besucher einen ungetrübten Blick auf die märchenhafte Welt der Gorgonien geboten. Ganz in der Nähe trifft man auf den Tauchplatz El Aruk. Wenn man sich mit der Unterwasserfotografie beschäftigt, sollte man diesen Ort nicht außer Acht lassen. Das seichte Wasser und die geringe Tiefe machen eine einwandfreie Sicht auch beim Schnorcheln möglich. Die bunte Vielfalt aus den farbenprächtigen Korallen und Fischen lassen einen Besuch unvergesslich werden. Vorsicht ist jedoch beim Steinfisch geboten. Das Tier mit seinen giftigen Stacheln ist hier besonders oft anzutreffen. Wer ein Liebhaber von Großfischen ist, wird am Carless Reef sicher nicht enttäuscht werden. Ausgangspunkt ist Hurghada, von hier geht es weit auf das Rote Meer hinaus. Beim Anblick von Haien schlagen nicht nur die Herzen von Tauchanfängern höher. Nicht minder interessant sind Schwärme von Thunfischen oder das Auftauchen einer Muräne.