Unterwasserwelt Ägypten

Die Unterwasserwelt in Ägypten

[adsense]

Ägypten und die Tauchgebiete des Roten Meeres gelten in Fachkreisen schon lange als absolute Highlights. Jährlich finden Taucher aus aller Welt den Weg hierher, um die einzigartigen Tauchspots zu genießen. Darunter befinden sich neben vielen Anfängern auch Fortgeschrittene, die einmal hier getaucht, oftmals wiederkommen und immer wieder neue Plätze entdecken. Oft wird das Rote Meer von Kennern sogar als einer der besten und faszinierendsten Tauchgebiete weltweit genannt und man findet immer noch Riffe die nicht allzu sehr betaucht werden. Neben einzelnen Tauchgängen, die direkt vom Land aus oder nach einer kurzen Bootsfahrt durchgeführt werden können, erfreuen sich Anbieter von Tauchsafaris einer immer größeren Beliebtheit. Man verbringt ein paar Tage an Bord und fährt unterschiedliche Riffe an. Somit ist garantiert eine möglichst große Vielfalt von Tauchgebieten bei der Reise kennen zu lernen.

Besonders Anfänger finden in Ägypten auch gute Voraussetzungen die ersten „Schritte“ im Tauchsport zu erlernen. Viele Tauchschulen bieten ein breites Spektrum an Tauchkursen und Tauchausflügen zu besonderen Plätzen. Ausrüstung kann in der Regel immer vor Ort geliehen werden.

Typisch für die Gegend hier sind so genannte Saumriffe, die sich entlang der Küsten erstrecken. Je nach Beschaffenheit des Meeresbodens können diese bis zu einhundert Meter breit sein. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Wracks zu ertauchen, an denen sich mittlerweile eine erstaunliche Unterwasserwelt gebildet hat.

Das Rote Meer besticht neben seiner meist über dem Durchschnitt liegenden Sicht, im Vergleich zu vielen anderen Toptauchspots, durch seine Artenvielfalt, auf die der Taucher hier trifft. Neben vielen endemischen Arten, gesellt sich eine große Vielfalt aus dem indopazifischen Bereich. Neben unterschiedlichen Haiarten, trifft man auf Muränen, Kugelfische, Kaiserfische, Rotfeuerfische, Steinfische und sogar Schildkröten und Delfine. Wer darüber hinaus noch die Anzahl an wirbellosen Tieren, wie Krebsen und Schnecken einrechnet, kommt schnell an die Grenze des Aufzählbaren. Eine komplette Übersicht der Arten zu geben, würde hier den Rahmen sprengen.
Ebenso großartig ist die Vielfalt an unterschiedlichen Korallenarten. Zirka 200 Arten kann man hier während der Tauchgänge zu Gesicht bekommen.