Faszination Ägypten

Persönlichkeiten Ägyptens

[adsense]

Es gibt Länder, die besonders geschichtsträchtig sind, die sich durch eine einzigartige Kultur auszeichnen und die die Sinne auf ganz besondere Art ansprechen: Ägypten ist ganz sicher eines dieser Länder.

Die ägyptische Geschichte ist deshalb so reizvoll, weil ihre Relikte heute noch in voller Schönheit zu bestaunen sind. Sie sind groß, prächtig und farbenfroh, das Schönheitsempfinden der alten Ägypter war dem unseren, so scheint es, sehr ähnlich. Man denke nur an die wunderschöne Büste der Nofretete, die in letzter Zeit wieder einmal in die Schlagzeilen gekommen ist, weil Zahi Hawass, der Generalsekretär der ägyptischen Altertümerverwaltung, ihre Herausgabe fordert. Nofretete war nicht nur eine schöne Frau, sondern auch eine geschickte Politikerin, die ihrem Mann Echnaton zur Seite stand und das Wagnis der Gründung einer neuen Religion unternahm. Ihr Sohn Tut-anch-Amun ist vielleicht das bekannteste und schönste Gesicht Ägyptens, wenn auch nur seine Totenmaske überliefert ist. Die zeitlose Schönheit, die sie ausstrahlt, hat seit ihrer Entdeckung Menschen verzaubert und ist eine der Hauptattraktionen im Ägyptischen Museum in Kairo.

Neben Nofretete ist es vor allen Dingen die sagenumwobene Kleopatra, deren Name vielen Menschen als erstes einfällt, wenn man sie nach ägyptischen Persönlichkeiten fragt – vielleicht auch, weil Elisabeth Taylor sie in dem amerikanischen Monumentalfilm verkörperte. Kleopatra war eine ambitionierte Politikerin, die mit allen Mitteln versuchte, ihr untergehendes Reich zu retten, dabei schreckte sie auch nicht davor zurück, mit Julius Caesar und Marc Anton anzubandeln.

Interessant ist, dass die ägyptischen Persönlichkeiten, deren Namen man heute noch kennt, oft aus dem Bereich der Politik kamen. Von den hervorragenden Künstlern des Altertums ist kein einziger Name überliefert, die berühmten Künstler Ägyptens aus der zeitgenössischen Film- oder Musikbranche sind in erster Linie innerhalb der arabischen Welt, aber kaum über deren Grenzen hinaus, bekannt.

Aber wie schon die Namen der Pharaonen sind die Namen ägyptischer Politiker in aller Welt bekannt. Gamal Abdel Nasser war von 1954 bis 1970 Präsident des Landes, sein Nachfolger Anwar as-Sadat erhielt für seine Bemühungen um den Frieden mit Israel den Friedensnobelpreis. Er fiel einem Attentat zum Opfer, sein Nachfolger war Hosni Mubarak, der im Februar 2011 aufgrund massenhafter Proteste zurücktreten musste.