Alkohol Ägypten

Alkoholgenuss in Ägypten

Als Tourist in Ägypten sollte man, was den Genuss von alkoholischen Getränken angeht, vor allem auf einheimische religiöse Vorgaben achten und diese respektieren. Da nach dem Islam der Verzehr von Alkohol verboten ist, trinken Einheimische in der Regel keinen Alkohol, der Genuss von Alkohol auf offner Straße ist allgemein streng verboten. In der Öffentlichkeit sollten Sie daher generell keine alkoholischen Getränke zu sich nehmen, in einigen ägyptischen Städten, so z. B. in der Ortschaft Siwa, gilt sogar ein generelles Alkoholverbot.

Ausnahmen gelten für größere Städte wie Hurghada oder Scharm esch-Scheich, die besonders viele Touristen anziehen. Hier darf innerhalb der Hotels und in vereinzelten Gaststätten an volljährige Urlaubsgäste Alkohol ausgegeben werden. Zudem wird in speziellen Ladenketten (z.B. ‚Drinkies’) Alkohol verkauft. In den Bars und Cafés außerhalb der Hotels kann man in der Regel keinen Alkohol bestellen.
Grundsätzlich sollten Sie auch im Hotel den Alkoholgenuss in Maßen halten.

Des weiteren ist Alkohol in Ägypten sehr teuer, da zu den Importkosten aus dem Ausland auch noch eine Steuer von 80 Prozent auf die Getränke erhoben wird.

Trotz der Einschränkungen und Vorsicht gibt es dennoch einige alkoholhaltige Spezialitäten aus landeseigener Herstellung, die es zu probieren lohnt.

Dazu zählt zum einen der Wein, dessen Herstellung in den Anbaugebieten rund um Alexandria Tradition hat. Diese Weine werden von Kennern oft als Küchenweine verschmäht, seit weinigen Jahren gibt es jedoch junge Sorten, die es lohnt, zu probieren. In den Hotels greift man vorrangig auf ein internationales Sortiment bekannter Weinmarken zurück.

Besonders lohnt es sich, das erstaunlich schmackhafte ägyptische Bier zu kosten. Bier wird in Ägypten seit etwa hundert Jahren gebraut, die Tradition reicht mehrere tausend Jahre zurück. Zu den bekanntesten Biermarken gehören ‚Stella’, ‚Sakara’ und die Heineken-Biere.

Spirituosen sind fast ausschließlich in den Hotels erhältlich und werden importiert. Lediglich der Arak, ein griechischer Anisschnaps, ist frei erhältlich. Die meisten alkoholischen Getränke aus landeseigener Herstellung stammen von der Brauerei Al-Ahram Beverages Co., die quasi das Monopol am ägyptischen Markt hält. Sie betreibt auch die Ladenkette ‚Drinkies’ und versucht seit einiger Zeit auch eigene Produkte wie Spirituosen, Alkopops und Sekt zu vermarkten.